Eine Gruß Runde

Selam,

Ich hoffe euch geht es allen gut :slight_smile:

Ich habe einen neuen Beruf und lerne derzeit dort viel dazu.

Wie gestaltet ihr so eure begrenzte Zeit auf Erden?

Beste Wünsche

Murad

Salaam, Murad,

viel Erfolg in deinem neuen Beruf und beim Lernen, beim Lernen im Beruf und auch beim Lernen im Forum! :slightly_smiling_face:

Ich gestalte meine begrenzte Zeit auf Erden und meine viel zu sehr begrenzte Zeit in meinem täglichen Arbeitsablauf mit der Beschäftigung mit dem Quran nach dem Aufstehen und vor dem Schlafengehen während Salā, mit der Ausübung meines Berufes und dem Verfassen von mit dem Quran zusammenhängenden Artikeln sowie mit dem Fragen und Beantworten in verschiedenen Foren, wie zum Beispiel auch in diesem Forum. In den „Pausen“ beschäftige ich mich mit meinen beiden Hunden Cäsar und Kleopatra.

Auch an dich beste Wünsche und Salaam!
Gunnar :green_heart:

Salam Ihr Lieben auf das es allen gut geht

Also im Moment verbtinge ich Meine begrenzte Zeit auf Erden am meisten im Lidl​:sweat_smile:denn dort ist meine Arbeitsstelle die viel Zeit in Anspruch nimmt…wenn Ich nach Hause komme freue ich mich auf meine beiden Katzen Mohammad und Amira :heart_eyes_cat:und natürlich auf meine Frau ( die im übrigen weder Muslima noch Christin ist, mich aber im Glauben unterstützt und machen lässt…trotzdem finde Ich, Sie benimmt sich muslimischer als manch anderer Moslem mit denen ich Tagtäglich zutun habe…denn Umwelt, Menschen - und Tierwohl liegen Ihr u.a. sehr am Herzen)
Gebet und im Koran lesen gehört zum Alltag dazu, wie auch der Versuch stetig ein besserer Mensch zu werden um Allahs Wohlgefallen zu erlangen. Der Weg wird wahrscheinlich nie Enden aber möge Allah unsere Versuche und Bemühungen anerkennen!
Liebe Grüße euch Salam aleykum

2 Like

Selam Hasan,

vielen Lieben Dank.

Schön zu lesen und wie gut dein Alltav dir gelingt :slight_smile:
Wie lang machst du es bereits in dieser Form aktiv? Ich kann mir gut vorstellen das es eine Entwicklung dorthin war.

Selam RicoBerlin,

wünsch dir viel Kraft und Ausdauer.

Der deutsche Einzelhandel und vor allem der
Discounter Sektor ist ja ein heißes Pflaster, auch schon vor Corena :D.

Du hast einer deiner Katzen Mohammed gennant?
Lese ich zum ersten Mal.
Wie bist du auf die Idee gekommen?

Salaam, Murad,

ja, das war eine lange Entwicklung. Als ich zum Islam übertrat, waren meine neuen muslimischen Bekannten „strenge“ (heute würde ich eher sagen fanatische) Sunniten, was ich als neuer Muslim damals noch nicht so richtig einordnen konnte. Allerdings hatte ich mich oft über Hadithe hinsichtlich deren Inhalts gewundert. Arabisch konnte ich zu jener Zeit noch nicht, weshalb ich mich auf Erklärungen anderer Muslime verlassen habe. Aus heutiger Sicht sehe ich das als einen großen Fehler.

Dass es Muslime gibt, die nur den Quran als Grundlage der Rechtleitung akzeptieren, weiß ich erst seit ein paar Jahren. Aber nach diesem Wissen kam es wie ein Wasserfall. Mir fiel es sozusagen wie Schuppen von den Augen. Ich könnte mich heute noch stundenlang dafür ohrfeigen, dass diese Erkenntnis so lange gedauert hat. Ich bin Allah allerdings sehr dankbar dafür, dass ich es doch noch immerhin geschafft habe, den mir von IHM gewährten Intellekt so zu nutzen, dass ich nun auch zu denen gehöre, die nur dem Quran folgen.

Salaam! :green_heart:

1 Like

Salam

Ich bin nicht mehr berufstätig. Im Moment habe ich recht viel freie Zeit, weil die Schüler, die ich unterstütze, Ferien haben. Sie kommen aber noch zu mir, helfen mir und lassen sich auch von mir bekochen. Wenn sie Probleme haben, schreiben sie mir, oder rufen mich an. Mit 2 Kindern lese ich noch fast täglich. Dazu rufe ich die Kinder an. Ein Kind ist gerade erst 6 Jahre alt geworden und kommt nach den Ferien in die Schule. Aber sie liest mir fast täglich mehrere Seiten aus Büchern vor. Ein anderes Kind will mir während der Ferien das ganze Buch „Heidi“ vorlesen. Heute werde ich mit ihr ins Schwimmbad gehen um sie weiter beim Schwimmenlernen zu unterstützen. Mit all den jungen Leuten rede ich auch über den Koran. Es geht mir dabei nicht darum, irgendwelche Theorien zu entwickeln, sondern darum, den jungen Menschen den Sinn hinter all dem, was im Koran steht, zu erklären und ihnen zu zeigen, dass sie nicht Gott einen Gefallen tun, wenn sie sich an den Koran halten, sondern am ehesten sich selbst.
Eigentlich wollte ich im Oktober ein Studium beginnen, aber ich bin 7 Jahre zu alt. Trotz guter Noten werde ich nicht angenommen. Ich hatte mir gedacht, dass ich vielleicht Kurse an der Volkshochschule geben könnte, weil ich viele alternative Lern und Lehrmethoden entwickelt habe, die Kindern und auch Eltern und Lehrern das Leben leichter machen könnten.

2 Like

Danke dir Murad,
„Heißes Pflaster“ trifft es sehr gut :sweat_smile:
Ich wünsche dir auch alles gute und Erfolg im neuen Beruf…es ist immer eine aufregende Phase in ein neuen Beruf mit neuen Menschen zu starten…also für mich jedenfalls…

Das mit dem Namen hat sich so ergeben…
Meine Frau wollte Ihn unbedingt „Mo“ nennen/rufen und weil ich davon nicht so überzeugt war hat sie die langform „Mohammad“ vorgeschlagen …wahrscheinlich um mich milde zu stimmen :grin:…also alles ganz unspektakulär :wink:

Oase darf man erfahren in welchen Teil Deutschlands du diese Entwicklung genommen hast?finde dies immer sehr Interessant…hat es in Berlin begonnen?

Liebe Grüße

Meine Annahme des Islam war in NRW, engeren Kontakt mit Sunniten bekam ich während meiner Studentenzeit in Tübingen und Medina. Seit längerer Zeit lebe ich jedoch nicht mehr in Deutschland, und meine weitere Entwicklung und insbesondere das Hinwenden zu den Koranisten erfolgte außerhalb Deutschlands.

Mich beschleicht auch immer mehr das Gefühl aus Berlin raus gehen zu müssen um mich mehr mit dem Koran als alleiniges zu befassen.
Auf der anderen Seite hab ich das Gefühl ich brauche dieses ganze drum herum um den Islam zu spüren…was im Grunde genommen ziemlicher Quatsch ist da ich weiß das ich nur die liebe im Herzen zu Allah und der gottergebenheit brauche…
Ich glaube es macht schon einen Riesen Unterschied die laute hektische Stadt oder eine Naturbelassenen Ort um sich zu haben um sich intensiver mit dem Koran zu beschäftigen…hoffe habe mich verständlich ausgedrückt :smile:
Wow In Medina studiert…da kriegt man bestimmt noch tollere Einflüsse mit!

Zu alt zum Studieren? Das ist ja schräg. Ich bin ja auch nicht mehr die Jüngste und habe trotzdem noch mal ein Studium angefangen. Vielleicht ist das von Uni zu Uni verschieden?

Sehr geehrte Frau xxxx,

die Bewerbungsunterlagen sind bei uns eingegangen.

Aus ihren Unterlagen geht hervor, dass Sie zum Bewerbungsstichtag das 55. Lebensjahr vollendet haben. Laut dem neuen Staatsvertrag* über die Hochschulzulassung Artikel 8 Absatz 4 kann beim Auswahlverfahren nur berücksichtigt werden, wer für das beabsichtigte Studium unter Berücksichtigung der persönlichen Situation schwerwiegende wissenschaftliche und berufliche Gründe geltend machen kann.

Wir bitten Sie uns bis zum 20.07.2020 diese Gründe schriftlich darzulegen, damit wir Sie im Verfahren berücksichtigen können.

Mit freundlichen Grüßen

Dieses Schreiben habe ich bekommen

Puh. Welche Uni und welches Studienfach war das denn? Zulassungsbeschränkt?

Habe gerade nachgelesen,dass tatsächlich einige Unis eine Grenze von 55 Jahre eingeführt haben, aber nicht alle. Du könntest es an einer anderen Uni versuchen.

3 Hochschulen sind in meiner Reichweite. Die könnte ich mit dem Zug erreichen. Eine bietet keinen Studiengang, der mich interessiert. Bei den anderen beiden habe ich mich angemeldet. Eine hat mir ja nun abgesagt, von der anderen habe ich noch gar nichts gehört. Ich wollte soziale Arbeit studieren. Das hat mich schon als junges Mädchen interessiert, aber damals gab es keine Möglichkeit für mich. Ich hatte immer im Sinn, noch zu studieren, aber nicht irgendwas. Wenn sich nichts ergibt, sehe ich es als Führung von Gott an, dass ich nicht studieren soll. Es war sowieso grenzwertig für mich, einem jungen Menschen einen Studienplatz weg zu nehmen. Die Plätze sind heiß begehrt. Vielleicht ergibt sich ja noch was mit der Volkshochschule. Vielleicht kann ich da einen Kurs geben.

Ich gestalte meine Zeit Erden natürlich mit dem Islam und lese viele Beiträge im Forum, Artikel auf alrahman, sehe mir koranistische Youtuber an und selbstverständlich mit dem Koran. Den Rest meiner Freizeit nutze ich um mich anderweitig weiterzubilden, vorallem setze ich mich mit Geschichte und Geographie auseinander. Familie und Freunde sind mir sehr wichtig, daher unternehme ich viel mit ihnen. Wenn dann noch etwas Zeit ist dann spiele ich vielleicht ein Videospiel, schaue einen Film oder lese ein Buch. Ausserdem bin ich Mitglied in einem Fußball Verein

1 Like

Das Laster mit den Videospielen in meinem Falle Playstation teile ich mit dir ^^Hobby bleibt halt auch irgendwie Hobby wenn man es seit klein auf kennt…obwohl ich jetzt mit zunehmenden Alter -Gott sei dank- merke das mir andere Dinge wichtiger sind :slight_smile: und ich diese Zeit mit der Konsole schon reduziere…aber der kauf der playstation 5 is pflicht :stuck_out_tongue_winking_eye:

Zu Anfangszeiten des PC habe ich manchmal Computerspiele gespielt - 3demon und irgendwas mit einer Katze, die schlafenden Hunden das Futter klauen oder Fische fangen musste. Inzwischen mag ich zur Entspannung zwischendurch anspruchsvolle Rätsel wie das Kreuzworträtsel aus dem Magazin der Süddeutschen. Ansonsten Radtouren, gern mit Zelt, meine Chilis und Tomaten auf dem Balkon beim Wachsen zusehen und natürlich Koran- und Islamthemen incl. arabische Sprache.

Naja, wenn die Studienplätze so begehrt sindund ausserdem Sozialarbeiter begraucht werden, kann ich es eun bisschen verstehen, wenn sie die Plätze denen geben wollen, von denen sie ausgeheny, dass sie in dem Beruf tätig sien werden, und das bei Dir erst mal nicht denken.
Bei mir sind die Plätze eh nicht voll geworden, daher habe ich auch kein schlechtes Gewissen, falls ich am Ende nichts damit mache.

Dann bist du anscheinend der richtige Ansprechpartner auf eine Frage die mir schon lange unter den Nägeln brennt. Ich habe vor zwei Wochen das zocken eigentlich eingestellt da mir gesagt wurde dass es haram ist, auch wenn man die Zeit die dafür in angenommen wird nicht zu groß hält. Der Grund dafür dass Leute meinten es wäre haram ist dass in den spielen Gewalt und Zauberei vorkommen würde. Ich bin ein Individuum welches durchaus von einer Fantasiewelt mit Zauberei und Monstern unterscheiden kann, aber trotzdem wollte ich kein Risiko eingehen. Es wäre nett wenn du mir erläutern könntest warum es nicht haram ist denn es war immer ein schönes Hobby und habe so auch Kontakte zu Menschen gefunden welche jetzt im echten Leben meine Freunde sind