Erfahrungen mit Bittgebeten

Salaam!

[2:186]

Ich würde gerne eure Erfahrungen lesen, die ihr mit euren Bittgebeten zum Allmächtigen gemacht habt.

Freue mich auf einen schönen Austausch!

Friede, Ahmet!

Im Quran werden wir darüber informiert, dass Allah den IHM anbetend Dienenden nahe ist und auf deren Bittgebete reagiert (2:186) und dass ER dem Menschen sogar näher als dessen Halsschlagader ist (50:16), was ich dahingehend verstehe, dass Allah uns bei unserer Erschaffung von SEINEM Geist einhaucht (32:9) und Allah uns auf diese Weise natürlich näher als unsere Halsschlagader ist.

Es gibt also eine Verbindung von Allah zu uns durch einen Teil SEINES Geistes und eine Verbindung von uns zu Allah, wenn wir IHM anbetend dienen und unsere Bittgebete an IHN richten, wozu ER uns ja ausdrücklich einlädt (2:186).

In 2:186 steht das Verb أجاب adschāba, was die Grundbedeutung „antworten“ respektive „einer Bitte nachkommen/entsprechen“ hat. Es kann aber auch die allgemeine und neutrale Bedeutung „reagieren“ haben, und diese Bedeutung scheint mir in diesem Zusammenhangender treffender und im Hinblick auf Allah auch respektvoller zu sein. Denn es entspricht meinem Verständnis von der Allmacht und Vollkommenheit Allahs sowie der Schwäche und Unvollkommenheit des Menschen, dass es anmaßend wäre, wenn der Mensch von seinem Schöpfer die Annahme seines Bittgebetes einfordern würde respektive von Allah auch nur erwarten würde, dass ER seiner Bitte nachkommt. Das neutrale „Reagieren“ hingegen impliziert, dass Allah das uneingeschränkte Recht und die Macht und die Fähigkeit hat, dahingehend zu reagieren, dass ER in der Tat die Bitte positiv „beantwortet“, aber eben auch dahingehend, dass ER sie negativ in Form des Nichterfüllens „beantwortet“ oder dass SEINE „Antwort“ indifferent aussieht, indem ER sie „unbeantwortet“ „ad acta“ legt.

Summa summarum: Allah reagiert in irgendeiner Form auf das Bittgebet SEINES IHM anbetend Dienenden. Wenn ich also in meinem Bittgebet um etwas bitte, dann ist diese Angelegenheit für mich zunächst einmal „erledigt“. Ich sitze jetzt nicht und warte auf eine konkrete Antwort. Ich setze mein Tagesprogramm Tag für Tag fort und werde im Laufe der Zeit entweder bemerken, dass etwas geschieht, was mit meinem Bittgebet zusammenhängt, oder ich werde nichts bemerken, was jedoch nicht bedeutet, dass Allah nicht reagiert hat.

Und damit komme ich nun endlich zu einer konkreten Antwort auf deine Frage. Meine Erfahrung lautet, dass ich zuweilen das Gefühl habe, dass Allah auf eins meiner Bittgebete reagiert hat, wobei ich erwähnen muss, dass ich grundsätzlich Bittgebete in allgemeiner Form spreche, wie etwa die in 2:286 erwähnten oder 20:114. Wenn ich ein ganz konkretes Problem habe, dann spreche ich es in meinen Bittgebeten an, bitte aber nicht um eine bestimmte „Antwort“ und äußere keine bestimmte Erwartung. Ich schildere mein Problem und bitte um einen Ausweg oder das Aufzeigen einer Lösung, die darin besteht, dass ich die Möglichkeit bekomme, so zu handeln, dass dieses mein Problem durch mein Tun gelöst wird, und verbinde mein Bittgebet mit dem Versichern, dass ich einzig und allein auf Allah vertraue (توكل/tawakkul). Wenn sich mir dann tatsächlich eine (meist unerwartete) Handlungsmöglichkeit zur Lösung des Problems eröffnet, dass mache ich die Erfahrung, dass Allah mir eine Gnade gewährt hat, und lobpreise und danke IHM dafür.

Salaam und Schalom!
Gunnar :green_heart:

1 Like

Hallo und Frieden,
vielen Dank für deinen Beitrag. Sehr schön zu lesen. Möge dich Allah für deine Mühe belohnen und dich rechtleiten.