Ist der Koran Gottes Brief an uns?

Ich stelle mir jetzt mal vor, dass ich einen Brief an meine Söhne schreibe. Ich bin besorgt darüber, wie sie leben. Darum sage ich ihnen Dinge, die mir wichtig sind. Sie sollen ein gutes und erfolgreiches Leben führen. Mir ist es wichtig, dass sie sich nicht unrechtmäßig bereichern, dass sie nicht ungerecht sind. Sie sollen fleißig und nüchtern durch das Leben gehen. Sie sollen lernen und nachdenken. Ich sagen ihnen, dass sie mit mir in Kontakt bleiben sollen. Es ist mir auch wichtig, dass sie sich um Arme kümmern. Gerecht sollen sie sein, aber nicht unbarmherzig.

All das schreibe ich ihnen in einfachen Worten. Ich versuche, so freundlich, wie möglich zu sein, aber ich versuche auch, ihnen klar zu machen, was ich von ihnen erwarte.

Nun geschieht aber folgendes. Meine Söhne bekommen den Brief von mir, kümmern sich aber nicht um den Sinn des Geschriebenen, sondern zählen erst mal alle Buchstaben zusammen, teilen sie dann durch mein Alter, multiplizieren die Zahl dann mit ihrem addierten Alter, bilden die Quersumme und ziehen daraus die Wurzel. Nun kommt eine Zahl dabei heraus, die sie auf einer Medikamentenpackung sehen. Dieses Medikament haben sie schon bei mir gesehen. Jetzt wissen sie, dass alles in dem Brief stimmt. Das bringt sie aber nicht dazu, ihr Leben zu überdenken, sondern sie verbringen ab da viel Zeit damit, noch mehr Berechnungen anzustellen. Sie loben meine Klugheit, mit der ich all das versteckt habe. Leider haben sie durch ihr Engagement keine Zeit mehr, sich um wirklich anstehende Aufgaben zu kümmern.

1 Like

Ich kann dich auf der einen Seite voll verstehen, aber ich bin jemand der sehr begeistert ist von Mathematik, Zahlen, Statistiken usw.
Ich finde das bisschen an Zahlenwunder, was ich bis jetzt gesehen habe, beeindruckend. Genauso wie das Reimwunder im Koran.
Ich denke nicht, dass wir uns 24h am Tag mit dem Verstehen des Korans beschäftigen sollen und wir zwischendurch auch etwas anderem nachgehen dürfen. So etwas zum Beispiel.
Wenn der Koran wirklich ein Zahlenwunder hat, kann man das als weiteren Beweis sehen, dass er direkt von Gott ist. Und mit dem Wissen kann man vielleicht andere vom Islam überzeugen. Und selbst wenn man nur einen Menschen damit rechtleitet, hat man schon viel gewonnen.

Menschen werden von solchen Hirngespinsten nicht rechtgeleitet

Wenn es ein Hirngespinnst ist, gebe ich dir vollkommen recht. Wenn es von Gott beabsichtigt ist, sehe ich das nicht so.

Ich verstehe nicht wieso man jemanden nicht einfach das machen lassen kann was derjenige möchte? Jeder darf seinen Senf zu seinem Bereich hier abgeben.
Oder läufst du auf der Straße herum und sprichst jeden der eine Kreuz Kette trägt darauf an, dass Jesus Prophet nicht gekreuzigt worden ist?
Nein, du lässt sie in ihrem Glauben und beschäftigst dich mit deinem eigenen Glauben.
Natürlich ist die Botschaft der Schrift und es zu befolgen das aller wichtigste da hast du recht!
Ich würde auch nichts mehr posten, aber ich habe extra vor einigen Monaten höflich darum gefragt, ob es okay wäre und dass ich niemanden belästigen möchte.

In Frieden

Ja, du hast ganz recht. Ich bin hier einfach am falschen Platz. Ich war daran interessiert, mit Menschen zusammen zu sein, die ihr Leben nach dem Koran ausrichten wollte. Ich dachte, man könnte mit diesem Islam aus dem Koran viele Menschen erreichen. Weil der Koran so einfach und so logisch ist. Weil man damit so gut leben kann. Aber ich sehe, dass es hier in diesem Forum nicht mehr darum geht, dass es vielleicht noch nie darum gegangen ist. Es tut mir leid, wenn ich dich gekränkt habe. Du hast deine Religion und da sollte ich dir nicht rein reden. Ich entschuldige mich also bei dir und bei all denen, die auch noch gerne mit Zahlen spielen oder ihre Zukunft aus Träumen ablesen. Ich spiele auch gerne mit Zahlen, weil ich Mathematik liebe. Aber ich sehe nicht den Zusammenhang. Ich wünsche dir alles Gute für dein Leben

Ich verstehe deine Entscheidung nicht. Es gibt doch genug andere Beiträge hier die dich sicherlich ansprechen? Nicht jeder jongliert mit Zahlen wie ich :sweat_smile:
Kein Problem ich habe das nicht persönlich genommen.
Ich hoffe du auch nicht.
In Frieden, möge uns Allah vergeben und rechtleiten :heart:

1 Like

Ich verstehe nicht, was so falsch daran ist, den Koran im Ganzen zu betrachten?!
Am Koran finde ich auch die Reime sehr beeindruckend. Darf man hier deiner Meinung nach auch nicht darüber reden, weil es damit nicht um den Inhalt geht?
Gott hat uns die Welt nicht nur nützlich (Inhalt) gemacht, sondern auch schön (zb Reimkunst)
Befasst du dich in deinem Leben immer nur mit Lernen und dem Nützlichen? Gibt es in deinem Leben nichts, was auch einfach nur schön sein darf? Hast du Hobbys?

Ich liebe es zu lernen und ich liebe Mathematik. Ich denke, diese Art mit dem Koran umzugehen, wie ich es hier sehe, interessiert mich nicht. Ich stricke auch Socken, aber ich sehe keine Koranverse unter meiner Fußsohle. Ich sehe auch keine Formeln in den Socken, sondern Strickmuster. Ich trenne da die Mathematik mit ihren Formeln von den gestrickten Socken. Aber Gottergebener hat es schon ganz richtig gesagt: Jeder kann hier von seinem Glauben erzählen. Wer bin ich, dass ich euch vorschreiben dürfte, was ihr zu glauben habt? Früher habe ich immer gesagt, dass ich auch den Glauben an das fliegende Spaghettimonster tolerieren würde. Warum also nicht den Glauben an die Zahl 19? Aber mich verbindet mit all den Themen hier nicht mehr viel.

Die meisten Themen handeln vom Inhalt des Korans. Vor allem Oase schreibt sehr viel (vielleicht sogar das meiste?). Ich finde sie oft auch sehr interessant. Ich kann deine Denkweise gerade nicht nachvollziehen.

1 Like

Warum startest du nicht ein paar Themen, die dich mehr interessieren? Themen, mit denen du dich identifizieren kannst?
Du hast ja eine ganz andere denk- und herangehensweise und könntest das Forum damit sehr bereichern.

1 Like

Ja würde es auch begrüßen, wenn du aktiver wärst und Themen in die Runde werfen könntest mit denen wir uns alle auseinandersetzen könnten. Sorry nochmal, wollte dich nicht nerven…

In Frieden

Ich sehe es aucn eher so wie Weltenbummler1, und in meinem Umfeld könnte ich sicher niemanden durch Zahlenspielchen vom Koran überzeugen, aber ich könnte mit inhaltlichen Aussagen zumindest ein paar Voruteile abbauen.
Ich fände es schade, wenn Du, Weltenbummler1, jetzt das Forum verlassen würdest, und würde mich anschließen, dass Du stattdessen lieber selbst mehr posten solltest, was Dich bewegt, da ich Deine Beiträge sehr schätze.

Ich muss gerade an die Geschichte mit der Kuh denken. Sie stellten so viele Fragen, dass sie fast die Gebote Gottes nicht eingehalten hätten (das bezieht sich jetzt nicht so sehr auf die Zahlenspielchen, sondern eher auf die Fragen nach Mekka, Ramadan etc.)

Frieden Weltenbummler,

Also ich finde das Forum ist groß genug für alle die sich weiter entwickeln wollen. Und gerade bei sowas sollten wir uns respektieren und tolerieren. Es wäre kein schönes Zeichen wenn du das Forum deswegen verlässt. Immerhin haben wir ja alle einen gemeinsamen Nenner.

Ich zu meinem Teil, sehe die Menschen hier von einfachen bis hin zu komplexen Themen und Beiträge als eine Bereicherung an.

Jeder ist gut so wie er ist - wenn die Welt nur voller Mathematiker wäre oder nur Künstler, dann wäre es ziehmlich öde hier. Gott sei Dank sind wir individuell!

3 Like

Ich respektiere und toleriere euch. Aber wir kommen nicht wirklich ins Gespräch miteinander. Ich finde Gottes Brief an die Menschen interessant und lesenswert. Für mein Leben. Aber ich bin hier mit Schriftgelehrten zusammen. Ich denke, es war in den meisten Fällen schon intolerant, dass ich überhaupt geantwortet habe. Meine Antworten gingen doch meist in die gleiche Richtung: Kommt weg von dem Buchstaben- und Zahlenglauben! Kommt zur Realität zurück! Kommt dahin, das reale Leben mit den Vorgaben des Korans zu leben! Versteht den Sinn des Korans! Handelt danach! Vielleicht habe ich die Muslime, die ich vor 5 Jahren, als ich konvertiert bin, kennen gelernt habe, auch falsch verstanden. Damals kam es mir so vor, als wäre ich mit Menschen zusammen, denen es genau darum ging. In diesem Forum ist sehr viel Platz. Ich könnte, wie auch in diesem Beitrag über den Brief, weiter machen, über den Sinn des Korans zu reden, aber es geht ja in Wirklichkeit niemand darauf ein. Wenn du all die Antworten auf meinen Beitrag liest, geht es nur darum, dass es doch ok ist, wenn die Kinder so mit dem Brief umgehen. Den ersten Teil meines Beitrags, in dem es darum geht, dass die Kinder auf den guten Weg geleitet werden sollen, hat niemand beachtet. Es stört mich nicht, wenn ihr weiter macht wie bisher. Aber ich komme nicht wirklich mit jemand ins Gespräch. Wenigstens erscheint es mir nicht sinnvoll, darüber zu reden, wohin man pilgern sollte, wie viele Buchstaben es im Koran gibt und was es da sonst noch für Themen gibt. Die wirklichen Themen sind die Themen der Welt, der Menschen. Da gibt der Koran Antworten. Aber solche Themen und die Auseinandersetzung damit finde ich nicht. Es tut mir also leid, wenn ich immer wieder, ganz intolerant, versucht habe, euch in eine andere Richtung zu locken. Gott wird euch schon recht leiten.

Salaam, Weltenbummler1!

Es ist richtig, dass der Koran Antworten auf die Themen der Welt gibt. Aber der Bereich Menschen ist nur ein Teilbereich, wenn auch ein wichtiger.

Der wichtigste Bereich ist für mich die Beziehung des Geschöpfes zu seinem Schöpfer. Die muss stimmen. Und damit sie stimmt, muss ich mich mit dem Koran auch in dieser Hinsicht beschäftigen. Wenn Allah mir sagt, ich soll dies und das tun und ich soll dies und das lassen, dann muss ich vom Koran her verstehen, was ich zu tun und zu lassen habe und wie es zu tun habe, damit ich Allahs Wohlgefallen erlange.

In diesem Sinne empfinde ich „Schriftgelehrter“ nicht als etwas Negatives. Der Koran fordert uns doch dazu auf, über das von ihm Mitgeteilte nachzudenken. Und zwar über alles! Nicht nur über unsere Beziehung zu unseren Mitmenschen, die natürlich auch wichtig ist. Aber an erster Stelle steht das Erlangen des Wohlgefallens Allahs. Und dazu reicht meiner Meinung nach nicht allein der gerechte und soziale Umgang mit meinen Mitmenschen.

Es geht in diesem Forum nach meinem Verständnis auch nicht darum, jemanden „in eine andere Richtung zu locken“. Es geht darum, Informationen zu geben, und seien es auch Informationen über mathematische Dinge im Koran, es geht darum sich unter Respektierung der anderen Meinung sachlich und in guter Atmosphäre auszutauschen. Es geht darum, Denkimpulse zu erhalten und zu vermitteln, es geht darum zu lernen und zu lehren - was für Themen auch immer das sein mögen. Und all das, um das meiner Meinung nach höchste Ziel zu erreichen: Verstehen und Praktizieren des Koran auf der Basis dieses Verständnisses und dadurch das Wohlgefallen Allahs zu erreichen.

Salaam! :slightly_smiling_face:

1 Like

ja, Salam. Alles Gute für die Zukunft

Wie kommst du denn darauf, dass jemand der Zeichen und Zahlen im Qur’an sieht, nicht nach dem Qur’an lebt? Nicht felsenfest vom Glauben an Gott und dem jüngsten Tag entschlossen ist?
Das sind Spekulationen und mutmaßliche Unterstellungen!
Im Gegenteil, wenn ein Diener das Buch Gottes von Anfang bis Ende durchgelesen hat, und es wieder durchliest, nachforscht und zudem noch für sich selber und für seine Umwelt belegen kann, dass die Schrift geschützt und unverändert ist (außer die Vokalzeichen, wodurch trotzdem keine Buchstaben hinzu- oder wegkommen), ist das sehr förderlich und Gott sagt im Qur’an, dass selbst wenn sich die Menschen und Jinn zusammen tun würden kein Qur’an Ähnliches Buch zustande bringen werden, was ja nun auch immer mehr klar wird!
Salaam

2 Like