Ist Impfen haram?

Ist impfen haram? , weil man darf ja am Körper nichts verändern

Herzlich willkommen.Nach dieser Logik ist auch Essen und Trinken und jeder Atemzug, ja das Leben an sich haram, weil Leben ständige Veränderung im Körper, auch Stoffwechsel genannt, bedeutet.

Eher nicht. Beim impfen provozierst du künstlich die Entstehung von Antikörpern, was eig. nicht sein sollte.
Wenn man z. B was in die Muskeln Spritzen könnte, was den Körper dazu bringt die Muskeln wachsen zu lassen wäre das bestimmt auch haram. Vorallem wenn diese Muskeln mindeewertig wären. Das ist auch der Impfschutz. Man muss den immer auffrischen im gegensatz zur richtigen Immunität und der Nestschutz ist viel geringer beim Baby.

Ob man den Impfschutz auffrischen muß, kommt ganz auf die Impfung an. MasernMumpsRöteln z.B. ist eine einmalige Impfung, Tetanus-Impfung hält immerhin zehn Jahre. Die Wirkung ist letztlich dieselbe wie bei durchstandener Krankheit, nur mit viel weniger Belastung für den Körper. Wenn also Immunität eine erschaffene (und damit gottgewollte) Eigenschaft ist, so gilt das m.M. aucn für die Immunität durch Impfung.
Beim Muskelwachstum würde ich fragen, welcher Zweck damit angestrebt wird. Geht es nur um Äußerlichkeit, um andere zu beeindrucken? Oder geht es z.B. darum, eine krankhafte Muskelschwäche zu therapieren? Letzteres würde ich für durchaus sinnvoll halten. Überhaupt sollte man mehr nych dem Sinn fragen, als schematisch in halal und haram einzuteilen.

Immunität ist von Allah nach dem überstehen einer Krankheit gewollt. Nicht so, dass man jedes Kind zwanghaft impft. Muskelspritze kann bei medizinischer Notwendigkeit teils ok sein, aber sonst nicht. Und man kann nicht sagen dass bei jedem Menschen eine medizinische Notwendigkeit fürs Impfen besteht.
Zu den Nachteilen die ich aufgezählt habe zählt auch, dass Impfungen das Immunsystem nur minderwertig trainiert und das zum Problem für weit zukünftige Generationen sein kann.
Vielleicht sollte man es zur Sicherheit einfach lassen.
Meines Wissens halten aber viele Impfungen nicht ein Leben lang Z. B Pockenimpfung.

Ich frage nicht wirklich ob es Haram ist, ich wollte nur hören wie andere drüber denken. Ich war schon vorher der Meinung dass es nicht von Allah gewollt sein kann aber habe nichts dazu gefunden.

Wie gesagt, daskommt darauf an. Grippeschuthimpfjngmuss jedes Jahr wiederholt werden, was auch damit zusammenhängt, dass sich die Viren ständig ändern. Das mache ich auch nicht mit, da ist mir die Unannehmlichkeit gegenüber dem Nutzen zu groß.
Impfung gegen Tetanus finde ich sinnvoll, das ist nur alle 10 Jahre nötig und beruhigt mich, da ich ab und zu inder Erde wühle. Bei Kinderkrankheiten bin ich nicht so sicher, ich denke, es gehört zum Leben dazu, mal krank zu sein, daher bin ich gegen verpflichtende Impfung gegen Masern, würde die Impfung aber auch nicht ablehnen (habe mich vor ein paar Jahren selbst impfen lassen, als ich mehr mit Kindern zu tun hatte). In einer so unklaren Situationen finde ich es aber anmaßend, zu behaupten, es sei gegen Gottes Willen.

Für mich ist es klar, da Körper verändern verboten ist. Wie vieles im Koran ist es vielleicht auslegungssache aber für mich ist es haram. Vorallem Kinder zu impfen kann ich überhaupt nicht mit meiner Moral in Einklang bringen, da man ihnen etwas antut was nicht rückgängig gemacht werden kann.

Ich habe im Bezug auf Impfungen mal mit den Leuten aus meinem Dorf gesprochen. In der Zeit, als es noch keine Impfungen gab, sind sehr viele Kinder gestorben. Dass unsere Kinder heute überleben, hat viel mit den Impfungen zu tun.
Ob es moralisch ist, die eigenen Kinder ins offene Messer laufen zu lassen, kann ich mir nicht vorstellen. Warum Allah das so haben wollte, kann ich mir auch nicht vorstellen.
Dann gefährden wir auch noch Kinder und Erwachsene, deren Immunsystem geschwächt ist.
Das halte ich auch nicht für moralisch.
Ich meine, im Koran würde doch immer dazu aufgefordert, nachzudenken.
Gerade im Islam sehe ich, dass es viele Gläubige gibt, die glauben, einfach nur blind irgendwelchen Regeln folgen zu müssen. Sie sehen nicht, dass Gottes Regeln uns nützen und nicht schaden sollen.

Wie lautet der Vers, der verbietet, etwas am Körper zu verändern?

Frieden,

du steigerst dich mEn in etwas rein, was du nicht hinreichend erforscht hast. Das Argument, wonach man seinen Körper ändert, ist nicht passend da der Mensch sich jeden Moment ändert. Unter Anderem mit Dingen die er beeinflussen oder nicht beeinflussen kann ( zB Autoabgase, Ernährung oder Ozonschicht). Wenn du wirklich konsequent sein möchtest, müsstest du dich einfrieren lassen was technisch nicht möglich ist, du würdest dich dabei ohnehin ändern. Außerdem lebst du im “Genuss” der Auswirkungen des Impfens. Forsch mal nach wie es wäre, wenn es keine Impfungen gegeben hätte. Fang mit Pocken an. Andersherum könntest du Impfungen evtl über Tierversuche kritisieren, aber auch das Thema ist nicht einfach lösbar.

4:119 „Und ich werde sie irreführen, und ich werde sie Wünschen nachjagen lassen, und ich werde ihnen befehlen , und sie werden die Ohren der Herdentiere abschneiden, und ich werde ihnen befehlen , und sie werden die Schöpfung Gottes verändern .“ Und wer sich den Satan anstelle Gottes zum Freund nimmt, der wird einen offenkundigen Verlust erleiden.

Den Körper künstlich zu ändeen ist verboten. Autoabgase sollten man auch vermeiden in die Luft zu schießen.
Ohne Impfungen würden mehr Menschen sterben aber mit der Zeit würden unsere Körper gestärkt und es wären immer weniger.

Seit Millionen von Jahren sind sehr viele Kinder gestorben. Durch die Impfungen können wir nun viele Todesfälle verhindern. Geben wir die Impfungen auf, wird es wieder wie vorher werden. Viele Kinder würden sterben. Wir wissen das aus Erfahrung. Warum sollte es anders sein, als vorher? Es ist auch im Koran nicht verboten, den Körper künstlich zu verändern. Es geht in dem Vers um Ohren von Herdentieren. Die deutsch Regierung ist auch zu dem Schluss gekommen, das Kupieren von Ohren zu verbieten. Das ist sinnvoll. Jeder andere Schluss, den man aus diesem Vers ziehen kann, hat etwas mit der eigenen Fantasie zu tun.

Eigentlich handelt es sich bei 4:119 überhaupt nicht um ein Verbot. Es handelt sich darum, dass Gott die Menschen in die Irre führt und den Menschen bestimmte Dinge befiehlt und diese das dann tun. Dann gibt es die Aussage, dass man ein Verlierer ist, wenn man sich den Satan anstelle von Gott zum Freund nimmt.

Übertreib bitte nicht. Durch die hygienischen Verhältnisse heute können sich Krankheiten nicht so stark verbreiten. Außerdem ist es bei vielen weitgehend akzeptiert dass man am Körper nichts ändern z. B tätowieren oder Steroide. In einem anderen Vers steht, der Mensch sei perfekt also körperlich.

Vielleicht wären die Folgen heute noch schlimmer, wenn gar nicht mehr geimpft würde, da wir Menschen uns viel weiter bewegen, als noch vor 50 Jahren. Du hast Recht, dass es weitgehend akzeptiert ist, dass am Körper nichts verändert werden darf. Aber das hat nichts mit dem Koran zu tun. Aus dem von dir genannten Vers kann man das auf jeden Fall nicht ablesen. Ich habe übrigens viel an meinem Körper verändern lassen. Ich lasse mir die Haare schneiden, kürze Fuß- und Fingernägel, besitze ein künstliches Hüftgelenk und auch den Blinddarm gibt es nicht mehr. Im übrigen wäre das bei Muslimen so beliebte Ausreißen der Körperhaare dann doch mit Sicherheit auch verboten, obwohl es weitgehend akzeptiert ist

Ob du sündigst ist mit egal. Das wir uns mehr bewegen ist ja das Problem. Schon mal was von Umweltverschmutzung gehört? Fliegen wäre sicher verboten wenn es keine Impfungen gäbe.

"Keinen Fehler kannst du in der Schöpfung des Gnadenreichen sehen."
Also wieso sollen wir dann etwas korrigieren?

Ok,
wenn du Kinder hast, wirst du sie den Gefahren von Kinderlähmung, Tuberkulose, Masern, Mumps… aussetzen. Du fliegst nicht in Urlaub, du heizt deine Wohnung nicht und du fährst auch nicht mit einem Auto oder Bus. Du wirst dir sicher auch die Haare nicht schneiden lassen oder gar färben. Und ausreißen von Körperhaaren dürfte auch haram sein. Da gibt es aber doch jetzt keine breiten Konsens unter den Muslimen?

1 Like