Jesus im Quran

Jesus’ Name wird 25 mal in 11 Suren im Quran erwähnt.
25 x 11 = 275

Diese Suren beinhalten den Namen:
2,3,4,5,6,19,33,42,43,57,61

Wenn wir diese Zahlen addieren erhalten wir folgende Zahl:
2+3+4+5+6+19+33+42+43+57+61= 275

1 Like

Frieden,
Hast du das auch überprüft, ob es wirklich 25 und 11 sind?

1 Like

Ja, habe ich.
Verblüffend ist auch dass Allah im Quran sagt, dass bei ihm Adam und Jesus gleich sind, da sie beide aus dem nichts erschaffen worden sind. Und beide Namen kommen jeweils genau 25 mal im Qur’an vor.

Frieden

1 Like

Was nützt uns das dafür, ein besserer Mensch zu werden?

2 Like

Meiner Meinung nach ist der Quran nicht nur dazu da, damit wir bessere Menschen werden, sondern auch dazu, dass wir allgemein unser Wissen mehren.

Die von Gottergebener mitgeteilten Fakten bzw. Daten sind nicht nur interessant und das Wissen bereichernd, sie können auch dazu führen, noch mehr über den Quran zu reflektieren. Und dadurch wiederum kann man ja vielleicht auch ein besserer Mensch werden. Und schließlich halte ich ein derartiges Faktenwissen auch dahingehend für nützlich, dass man Nicht-Muslime zum Nachdenken darüber bringen kann, dass der Quran nicht vom Gesandten Muhammad selbst erdacht und aufgeschrieben worden sein kann, sondern dass vielmehr der Quran eine an den Gesandten Muhammad gerichtete Offenbarung ist, die dieser den Menschen übermittelt hat.

Aus diesen Gründen freue ich mich auch schon auf weitere „Enthüllungen“. :slightly_smiling_face:

3 Like

Hallo du musst dabei aber begründen warum du mal addierst und mal multiplizierst. Warum du überhaupt eine Berechnung anstellst. Was 275 aussagen soll?

1 Like

Salaam,

Es gibt zwei Arten von Gläubigen. Welche die solche Zahlen und Mathematik-Spielereien Lieben und solche die es kalt lässt. Mich fasziniert das immer wieder und ich bin mir sicher dass es mehr von meiner Sorte hier gibt, deswegen möchte ich diese Dinge auch teilen, statt sie nur für mich zu behalten.

Zur Frage, was genau das dazu beiträgt ein besserer Mensch zu sein, ist das eine ganz simple Sache:
Der Qur’an ist, wie wie wir ihn heute haben seit der „Entstehung“ so wie er war und es wurden keine Wörter hinzugefügt oder addiert, denn sonst würde jedes System auseinanderbrechen. Aber um dies zu realisieren, müsste ich mehr Dinge posten. Dann würdest du den Film verstehen den ich fahre.
Es gibt Menschen, deren Glauben an den Qur’an dadurch gestärkt wird, und wer dem Qur’an folgt, wird im besten Falle ein guter Mensch.

Wem diese Dinge nicht gefallen, kann diese Beiträge gerne ignorieren und weiterhin über Andere Dinge spekulieren, die noch unklarer sind als diese nachweisbaren Fakten die ich hier mit euch teile.

Im Endeffekt sind das Spielereien, die mit dem Glauben an sich nichts zu tun haben, aber das gleiche kann man ja über die Spekulationen sagen, die ihr hier manchmal aufstellt. Beides ist nicht fundamental für den Islam.

Zur Frage wieso die Zahl 275 und wieso die Vorgehensweise:
Was genau das mit der Zahl auf sich hat wurde noch nicht herausgefunden und es hat keinen besonderen Grund wieso mal multipliziert und mal addiert wird. Und dennoch finde ich es erstaunlich, dass es immer wieder solche kleinen Muster im Quran gibt.

Genau wie mein anderer Beitrag mit dem Wort „der Quran“.
Das ist nur ein winziger Bruchteil, wenn ihr mir Zeit lasst, euch mehr solcher Muster zu zeigen, werdet ihr das System sicherlich verstehen.

In Frieden

3 Like

Lass dir Zeit! :slightly_smiling_face: :green_heart:

Mir sagen diese Beiträge, die nachweisbare und interessante Fakten beinhalten, sehr zu!

2 Like

Wenn die Biene nun die 16. Sure hat und 16 Chromosomen, warum hat dann zb Eisen (Ordnungszahl 26, 26 Protonen, Masse ~56u) die 57. Sure?

Kann es nicht sein, dass die ganzen Zahlenspielereien nur auf Zufall beruhen? Wenn man genug probiert, dann findet man auch was?

1 Like

Ich glaube nicht an Zufälle/Glück und wie vorhin schon angesprochen gibt es Menschen die an sowas glauben und Menschen die es nicht tun.
Ich bin einer von der Sorte, der nicht gleich allem kritisch und skeptisch gegenübersteht und erstmal offen ist für Neues. Dadurch erweitere ich meinen Horizont, lerne neue Dinge dazu und glaube an Wunder.

2 Like

Ich denke, dass ist ein sehr wichtiger Aspekt für den Umgang mit Anderen und auch mit uns selbst.

  1. Etwas Neues unvoreingenommen und offen zum Überdenken oder Nachdenken entgegennehmen.
  2. Über das neu Entgegengenommene reflektieren.
  3. Abwägen.
  4. Im Bewusstsein der Verantwortung gegenüber Allah die eigene Meinung auf der Basis von stichhaltigen und logischen Gründen bilden.
  5. Dem Anderen, von dem man das Neue entgegengenommen hat, seine Entscheidung mit den entsprechenden Gründen mitteilen.

Auf diese Weise können wir alle voneinander profitieren. :slightly_smiling_face:

2 Like

Ist ja ok, aber warum hat dann zb Eisen nicht die Sure 26 oder 56 sondern 57?
Mir scheint es, wenn man nur genug sucht und probiert findet man schon irgendwas was passt. Da der Koran sehr groß ist, viele Suren, Verse und Wörter enthält, ist die Wahrscheinlichkeit enorm groß, was passendes zu finden.

Genau so ist es!
Das ist das gleiche Prinzip wie mit deinen „neuen“ Übersetzungen zum Beispiel… wenn ein Wort 4 Bedeutungen hat und wieso du genau dieses und jenes eher für treffend findest. Sehr interessant zu lesen.
Man kann es sich anschauen, reflektieren und dann für sich selber entscheiden ob man dies annimmt oder nicht. Niemand ist gezwungen.

Sehr schön,
In Frieden Bruder

Lies mal bitte den ersten Satz in meinem Beitrag wieso der Kern des Koran (Sure 57) das Eisen heißen könnte.
Zudem hat das Wort Al Hadid den numerischen Wert von 57, während das einzelne Wort Hadid (Eisen) den Wert von 26 hat. Alleine diese zwei Fakten sind schon wissenswert und verwunderlich, findest du nicht auch :slightly_smiling_face:

1 Like

Hier gibts mehr über das Thema mit dem numerischen Wert

1 Like

Kannst du bitte ein neues Thema öffnen, dass sich mit dem mathematischen Wunder beschäftigt?!
Aus dem von dir erwähnten Link kann ich jetzt nicht so viel entnehmen. Darin steht u.a. dass durch das mathematische Wunder manche der Initialien gelöst wurden, die manchen Suren voran stehen. Darüber würde ich gern mehr wissen, aber finde in deinem Link nichts weiter.

Ich habe mal gehört, 10 sei eine göttliche Zahl. Weißt du vielleicht mehr darüber? Ich kann über Google leider nichts finden.

Sobald ich etwas mehr Zeit dazu finde werde ich das tun, so Allah will.
Über die 10 habe ich keine Kentniss. Mir ist nur bewusst dass die Zahl 19 eine große Rolle Spielt, das ja mittlerweile etwas bekannter ist.
19=1+9=10=1+0=1

Und die Zahl 7, aber auf die gehe näher ein naher Zukunft, إن شاء الله

In Frieden und ein schönes Wochenende, Grit!

1 Like

Was mich am Koran damals (als ich ihn kennen lernte) so erstaunt hatte und ich als Wunder betrachte, sind die einzigartigen Reime darin. Ich kenne nur die kürzeren Suren auf arabisch, aber die sind wirklich beeindruckend.

1 Like

Ja voll! Höre dir mal eine Rezitation von der Sure 75 auf YouTube an zum Beispiel… sehr bewundernswert und teilweise auch sehr gruselig (im positiven Sinne).

Frieden das ist so nicht richtig. In Vers 43:61 gibt es zB 2 Lesarten „Wissen“ und „Zeichen“. Es gibt verschiedene Handschriften die zwar meist Sinn gleich sind (aber nicht immer wie zB 43:61!) doch aber nicht gleich sind.