Mehr als nur bekannter ein Körper

Frieden zusammen,

heute eröffne ich ein spannendes Thema und bin gespannt auf euer Wissen und eure Erfahrungen.

Was mich am Kuran unter anderem stark fasziniert ist die Präsenz der Menschlichen Seele und die Thematisierung von vielen Prozessen die im inneren des Menschen sich abspielen.

Mein Bewusstsein hat sich in den letzten Jahren stark entfaltet.
Eine Besonderheit ist meine eigene innere Wahrnehmung.
Ich kann jederzeit mich im Inneren abtasten und Energie hin und her zu gewünschten stellen bewegen und einiges mehr. Es ist auch nicht möglich alles in Worten zu beschreiben.
Bis jetzt konnte ich mich mit wenigen nicht-muslimischen Menschen darüber austauschen.

Habt ihr auch in der Richtung auch eine Erfahrung oder Entwicklung gemacht?

Und gibt der Kuran Hinweise über diese innerliche Fähigkeiten?

Geht wohl in Richtung Levitation, oder Magie?

Salaam,
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was du genau meinst? :thinking:

Könnte du uns das bitte etwas näher erläutern?

In Frieden!

Geht eher Richtung Meditation und eigen Wahrnehmung, sowie Achtsamkeit.

Aktuell ähnelt die Situation wie als hätte eine einzige Religion sich den Kraftsport zu eigen gemacht und niemand anderes kennt es.

Über solche Themen konnt ich mich bis jetzt mit Yoga-teilnehmern oder budhas unterhalten.
Aber die können ja nicht die Weisheit allein gelöffelt haben.

Bis jetzt konnte ich einen Hauch im Sufismus erkennen.

Salaam, Murad,

warum können die Buddhisten die „Weisheit nicht gelöffelt“ haben? :thinking:

Salaam
Gunnar :green_heart:

Selam Gunnar,
Gegenfrage, warum sollte das Wissen darüber nicht im Islam existieren?
(Gemeint war allein, hab’s editiert :slight_smile: )
Hast du in der Richtung Erfahrungen?
:green_heart:

Salaam, Murad,

nach deiner Edition sieht natürlich gleich alles anders aus, weshalb sich deine Gegenfrage ja fast erübrigt. :slightly_smiling_face:

Der Quran enthält viele Informationen, die unser Wissen vermehren, und ist ein Buch, das Weisheit vermittelt - für den, der nach Weisheit und Wissen strebt.

Der Quran spricht alle Lebensbereiche an, also auch die von dir erwähnte „Thematisierung von vielen Prozessen, die sich im Innern des Menschen abspielen“. Zu diesem Thema gibt es den Thread über die Fitra im Quran. :slightly_smiling_face:

Salaam
Gunnar :green_heart:

2 „Gefällt mir“

Selam Gunnar,

Wie stark ein Wort sein kann :smiley:
Danke für deinen Hinweis.

:green_heart:

Das ist Unfug was du da schreibst.

Salaam, Murad,

da hast du etwas sehr Interessantes gepostet, was sicher nicht jeder auf Anhieb nachvollziehen können wird.

Als Tai-Chi-Praktizierender gehe ich davon aus, dass jeder Mensch neben dem Blut- und Nervenzentrum auch ein im Körper lokalisierbares Energiezentrum und neben Blut- und Nervenbahnen auch Energiebahnen hat (Chi bedeutet Energie). Das Tai-Chi-System hat das Ziel, dieses Energiezentrum zu aktivieren und die Energiebahnen in Fluss zu halten, damit es in ihnen keine Blockade gibt.

Von daher wüsste ich natürlich sehr gern, wie du das genau meinst, was du geschildert hast: Energie hin und her zu gewünschten Stellen bewegen. Und was meinst du mit „gewünschte Stellen“? Vielleicht Organe? :thinking:

Auf eine mein Wissen mehrende Antwort von dir bin ich sehr gespannt!

Salaam
Gunnar :green_heart:

1 „Gefällt mir“

Was ihr beide schreibt sind nur Gefühle mehr nicht. Es gibt keine Energien, wohl aber Resultate aus Meditationen. Bitte bleibt hierbei nüchtern und schreibt nicht von Dingen, die ihr weder so wahrnehmen noch beurteilen könnt.

Wat stimmt mit dir eigentlich nicht?
Bedankst dich in anderen Threads bei usern über ihr freundliches auftreten …selbst aber kommste immer den gleichen hier schräg rüber …und du meinst alles richtig beurteilen zu können?

Rede keinen Unfug. Hier verwechseln einige abrahamitische Religionen mit Astro TV Magien. Wenn du Ahnung vom Koran hättest, würde dir schnell auffallen dass solche Art Aberglauben unter Zauberei fällt, mehr nicht. Beleg mir doch einfach mal Energien.

@Eddy, @Rico
Ein gutes Wort ist wie ein guter Baum, dessen Wurzel fest ist und dessen Zweige in den Himmel reichen. (14. Sure 25)

4 „Gefällt mir“

Danke für den Vers :slightly_smiling_face: :+1:

Gerade bei der Koranlesung habe ich einen weiteren passenden Vers wiedergefunden:
41:34: Aber (da) Gut und Übel nicht gleich sein können, wehre du (Übel) mit etwas ab, was besser ist - und siehe, der, zwischen dem und dir Feindschaft war, (mag dann werden) als ob er nahe gewesen sei, ein wahrer Freund!

4 „Gefällt mir“