Primzahlen 2

Hallo Zusammen

Ich habe da noch was gefunden bezüglich der Primzahlen da diese ja im Koran eine sehr große rolle spielen, es ist ja das Buch des Schöpfers/schöpfung

Und in der Schöpfung gibt es nur echte zahlen
Primzahlen sind bis heute ein großes Mysterium und nennen sich auch die Atome der zahlen

Aus jeder echten zahl kann man Primzahlen machen
Also bestehen alle echten Zahlen aus Primzahlen

In der Bearbeitung eines anderen Thema bin ich auf folgendes gestoßen
was denke ich für manche gut zum arbeiten ist! Daher hier meine kleine Entdeckung

Ich hab eine Auflistung erstellt mit allen Suren und die Anzahl der Versen in der Sure

Folgendes hab ich gezählt

in den Suren gibt es 30 Primzahlen von 114 Suren
in den Versen gibt es 30 Primzahlen von 114 Versen

Die Sure 30 (die Römer) hat 60 Verse 30+30=60 oder Sure 30:30 ich habe den zusammenhang in der sure un vers gefunden

also kann das auch kein Zufall sein dachte ich mir und hab die Primzahlen die sich bei Sure und Vers auf der gleichen nummre befinden auch zusammen gezählt

Sure und Vers auf einer Nummer gibt es 7
ich liste auf in Nummer der Sure und Anzahl der gesamt Versen in dieser Sure

    • Der Donner Sure 13-43 Verse
    •  Pracht   43-89   
      
    •  Morgendämmerung   97-5   
      
    •   Pochende    101-11  
      
    •  Zeit  103-3      
      
    • Hilfeleistung  107-7   
      
    • Das anbrechende Morgenlicht 113-5

Damit wären 7 Suren und die dazugehörige Anzahl an Versen alles Primzahlen
also auch die Anzahl 7 ist eine Primzahl.

Und hinterlassen eine Primzahl, 60-7= 53 also die ersten beiden ungeraden Primzahlen 5 und 3

Sure 30:30 das 5te Wort fiṭrata und 3 Wörter weiter Fatara

fiṭrata bedeutet Natur, Veranlagungt, schöpfung
Fatara bedeutet Schaffen, Erschaffen, (von Allah) angeboren sein! Also die in jedem von uns steckende Fähigkeit mit Gott in kontakt zu treten durch unsere Angeborene Religion und Fähigkeiten!

Das 7te Wort Allahi nochmal 7 Wörter weiter Allahi finden wir das gleiche Wort!
ALLAHi.

Ich habe dazu schon viel zusammen gesucht habe aber erstmal diesen kleinen Teil gepostet
es geht aber unglauch weiter und möchte es diesmal gut ausarbeiten und verständlich in einem Thema psäsentieren.

Frage an den einen oder anderen
seht ihr hier eine verbindung?

3 Like

Ich würde mit deiner Erlaubnis nochmals zusammenfassen:

Wir ordnen die von dir entdeckten sieben Suren anhand Ihrer Gesamtzahl der Verse in der Tabelle ( 7 und 7) wie folgt:

13 (43)
43 (89)
97 (5)
101 (11)
103 (3)
107 (7)
113 (5)

Und stellen fest, dass diese Zahlen Primzahlen (interessant auch dieser Beitrag zu den Primzahlen: Primzahlen im Koran) sind.

Die Subtrahierung der sieben der o.g. Feststellungen aus 60 ergibt die Zahl 53 (60 Minus 7), die einzeln betrachtet ebenso eine Primzahleigenschaft hat (5 und 3).

Der Vers 30:30 hat in der Position 30:30:5 das Wort fiṭrata und in der Pos. 30:30:8 faṭara

30:30 fa-ʾaqim waǧhaka li-d-dīni ḥanīfan fiṭrata llāhi llatī faṭara n-nāsa ʿalayhā lā tabdīla li-ḫalqi llāhi ḏālika d-dīnu l-qayyimu wa-lākinna ʾakṯara n-nāsi lā yaʿlamūna

Du stellst im Zhg. mit 30:30 weiter fest:

Das 7te Wort Allahi nochmal 7 Wörter weiter Allahi finden wir das gleiche Wort!
ALLAHi.

Dies könnte meines Erachtens wiederum eine Rückbestätigung der obigen Tabelle (7 und 7) sein.

Update 300521, 2255: „13 (49)“ korrigiert in „13 (43)“

3 Like

Ja soweit richtig
53 ist im übrigen auch eine Primzahl
und die sure 13 hast du mit 49 verse geschrieben
es sind aber 43!

Aber passen tut es! nur was ist damit gemient?

2 Like

Du fragst, was in 30:30 mit die zwei Wörter Allahi bedeuten könnten. Ich weiss es nicht. Ich weiss nur, dass sieben im Koran auch eine wichtige Bedeutung hat.

Es gibt da so eine Seite (leider türkisch, aber müsste verständlich sein, weil viel Mathe ist) und ein PDF über die Bedeutung von 7; aA: Edip Yüksel und 19)

1 Like

Vielen Dank für deine dufte Übersetzung des Beitrags unserer mathematischen Blume :joy: :+1:

2 Like

Hopla
korrigiere mich doch bitte
ich mach alle fehler raus herr OASE

1 Like

Hat ja Sue dankenswerterweise im Großen und Ganzen schon durch seine Darstellung getan. :smiley: Er ist mit deiner Schreibweise besser vertraut als ich, aber ich werde mich an deine Ausdrucksweise sicher auch noch gewöhnen. Die von dir angeschnittenen Themen finde ich ja höchst interessant.

Wenn du also beispielsweise schreibst „es geht aber unglauch weiter“, dann muss ich doch erst mal überlegen, was „unglauch“ bedeutet.

Oder deine Feststellung:
„in den Suren gibt es 30 Primzahlen von 114 Suren
in den Versen gibt es 30 Primzahlen von 114 Versen“

Ich habe vom ersten Satz verstanden, dass in 30 Suren die Anzahl der Verse eine Primzahl bildet. Ist das richtig verstanden?

Dein zweiter Satz „in den Versen gibt es 30 Primzahlen von 114 Versen“ ist mir allerdings bis jetzt unklar geblieben. Welche 114 Verse meinst du?

Dein Satz: „Sure und Vers auf einer Nummer gibt es 7“.
Mein Kommentar: ??? :thinking:

ja ich versteh und sehe mein fehler
jede sure hat so und so viele verse
sure 1 hat 7 verse
sure 2 hat 286
sure 3 ect
sure 13 hat 43 verse
beide bilden eine primzahl
es gibt 30 suren die eine primzahl bilden
30 verse die von 114 suren bilden eine primzahl
da jede sure eine bestimmte anzahl an verse hat.
Deswegen in der summe 114 verse
7 suren und verse schneiden sich und ergeben oben die Liste
Also 7 suren haben auch 7 verse in der anzahl die primzahlen sind!

2 Like

Es ist eine versteckte aufteilung

Diejenigen, die es anstreben, ihre komplette Rezitation oder das Lesen des Korans innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens zu schaffen, haben Glück, denn der Qur’an ist in 30 Teile getrennt. Man nennt diese 30 Teile des Qur‘ans auf Arabisch: „JUZ-un" oder auf Persisch (Farsi): „Para“.
Wenn jemand pro Tag einen „Juz’un“ liest, so hat er in 30 Tagen den gesamten Koran vollendet.
Bei sure 17:99 ist eine Markierung
Juz 15 vers 2128 seite 292 von 582 das ist die Mitte

Der Qur’an ist außerdem noch in sieben gleiche Abschnitte aufgeteilt.
Die Abschnitte des Qur’ans, die in sieben Teile getrennt sind, nennt man Manzil. Diese ermöglichen
es dem Leser, den Qur’an in nur einer Woche durchzulesen bzw. zu rezitieren, wenn man jeden Tag ein Siebtel liest.
bei der 7 aufteilung
juz 5 vers 517 seite 82 ist ebenfals eine Markierung sure 4:24
juz 10 vers 1202 seite 182 markierung sure 8:41
juz 15vers 2052 seite sure 17:23
juz 20 vers 3215 seite 382 sure 27:56
juz 25 vers 4265 seite 482 sure 41:47
sure 84:21vers 5905 und 96:19 vers 6125 sind einmalige Markierungen die unterscheiden sich von den anderen!
juz 30 vers 6156 seite 5… sure 100:9

Daraus werden dann 7

das sind die Markierungen die ich gefunden hab!