Sure 3 Verständnisfrage

Selam Geschwister,

Ich habe eine offen Frage zu Sure 3 ab Vers 40

  1. Er sagte: Herr, wie sollte mir ein Knabe sein, wo ich das Greisenalter erreichte und meine Frau unfruchtbar ist. Er sagte: So ist Gott, er macht, was er will
  2. Er sagte: Herr, mache mir ein Zeichen. Er sagte: Dein Zeichen ist, dass du drei Tage nicht zu den Menschen sprichst, außer mit Gesten. Und gedenke deines Herrn viel und preise am Abend und in der Frühe
  3. Und als die Engel sagten: Maria, gewiss erwählte dich Gott, reinigte dich und erwählte dich über die Frauen der Welten

Wie versteht Ihr den Sachverhalt zu „Herr, mache mir ein Zeichen“

Warum ist ein Zeichen gewünscht?

Frieden Murat,

Ich verstehe es so, dass Zacharias ein Zeichen wollte, da er es nicht richtig glaubenkonnte, dass es möglich sein sollte, dass er in seinem Alter noch einen Sohn bekommt, auch weil seine Frau unfruchtbar ist (3:40) Die ganze Geschichte steht ja auch noch mal am Anfang der Sure 19

Hallo Kiki,

Ja das stimmt.
Ich frage mich wie es ein Zeichen ist das er stumm ist für 3 Tage und welche Wirkung das Zeichen hat.

, Dein Zeichen ist, dass du drei Tage nicht zu den Menschen sprichst, außer mit Gesten. Und gedenke deines Herrn viel und preise am Abend und in der Früh,

Ich find es Interessant das er nicht sprechen soll aber die Kommunikation durch Gesten aufrecht erhalten soll. Durch das nicht sprechen dachte ich zuerst er soll mehr konzentrierter gedenken und preisen. Aber wenn man stattdessen mit Gesten dran ist wird die kommunaktion verlängert und ist weiterhin gegeben. Ich frag zudem wie das auch gewirkt hat, weil wenn ich dieses „Zeichen“ hätte , würde mein Umfeld sich sorgen machen.

Die Umwelt versteht Zeichen von Gott sowieso nicht. Ich habe mit vielen Menschen gesprochen, die, genauso wie ich, denken, dass Gott ihnen Zeichen gegeben hat. Aber wenn sie das anderen erzählen wollten, konnten die es nicht verstehen. Solange derjenige, dem es gilt, es verstanden hat, ist es ok.

Freiden Murat,

ich denke Gott macht es als Zeichen für Zahcharias. Durch die vorübergehende Stummheit kann Zacharias zum einen seine Einwände ("wir sind zu alt " etc.) nicht mehr aussprechen und hat Zeit nachzudenken. Dass er mit Gesten zu den Menschen spricht, zeigt diesen vielleihct, dass Zacharaias eine göttliche Erscheinung gehabt hat.
Ich denke solch eine göttkiche Erscheinung lässt sicher sowieso verstummen Wie könnte man darüber reden?
Aber ist nur mein Gedanken dazu. Genau weiß ich es auch nicht