Sure 'Die Reue' 9:5

Wie kann man diese Aya noch übersetzen, sodass es nicht mehr so agressiv klingt? Geben anderen Suren im Koran einen Hinweiß darauf? ( ähnlich wie „schneidet dem Dieb die Hand ab“, wir in einer Prophetengeschichte im Koran erklärt, was damit gemeint ist)

Selam,
schau mal bei www.hanif.de
Kerem und sein Team arbeiten Übersetzungen auf und prüfen teilweise bestehende Übersetzungen. Bestimmst kommst du dadrüber näher ans Licht.

Die Verse zuvor und danach sind auch wichtig.
Gewisse Orient Experten picken sich auch diese Stelle heraus und verzerren.

Gerne kannst du deine Erkenntnisse mit uns teilen.

1 Like

Die Verse selbst sind nicht aggressiv und bedürfen auch keiner Abschwächung einer behaupteten Aggressivität. Aggressiv ist hier der Übersetzer respektive seine Ausdrucksweise - ob beabsichtigt oder nicht, mag dahingestellt bleiben.

Statt „erschlagen“ heißt es richtig „töten“. Statt „packet sie“ heißt es im Arabischen „nehmt sie“, was man als „gefangen nehmen“ verstehen kann.

Diesen Vers muss man im Übrigen im Zusammenhang mit 2:190-194 mit ähnlichem Wortlaut sehen, wo ganz klar zum Ausdruck kommt, dass es sich um einen Verteidigungskrieg im Falle einer kriegerischen Angriffshandlung von Seiten der Polytheisten handelt. Damit kann man die von Murad erwähnten „gewissen Orient-Experten“ meiner Meinung nach ganz einfach zum Schweigen bringen.

2 Like

Zudem steht im Qur’an in einer anderen Sure, dass es für die Befreiung der Gläubigen ist, die Gott um einen Ausweg und um Hilfe bitten.

Welche Sure und welchen Vers du meinst, wirst du uns doch bestimmt noch verraten - oder? :wink:

Ja tatsächlich. Vor allem der nachfolgende Vers 9:7 stellt es in ein ganz anderes Licht.

Allgemein kann gesagt werden, zB durch 60:8-9 und 8:61 (müsste es sein) dass man nie offensiv agieren darf, sondern sich nur verteidigen darf, ein Frieden angenommen werden muss. Anders ist der Koran in seinem Kontext nicht zu halten (4:82)

Ich finde das leider nicht mehr. Sobald ich es finde schreibe ich es hier rein إن شاء الله

Durch 17:76 kann man aber verstehen, dass die Menschen den Gesandten aus dem Land vertreiben wollten.

Habe es nun wieder :wink:
4:75

Danke vielmals. Alles klar! :slightly_smiling_face:

1 Like

Gerne!
22:39-40
Ist ein weiterer Indiz auf einen Verteidigungsangriff

Selam Leute,
Die Realität sieht dann aber so aus : man piesackt den Gegner so lange, bis dieser losschlägt, konstatiert dann den Verteidigungsfall und greift an. Wenn man dann militärischen Erfolg hat, sammelt man die Beute ein (natürlich nur als Wiedergutmachung :innocent:), geht nach Hause, verteilt die Beute und dankt Gott für den Beistand. Dann putzt man seinen Heiligenschein und schaut sich nach weiteren potenziellen „Aggressoren“ um.
Die Geschichtsbücher sind voll davon. :woozy_face:

Geschichtsbücher sind voll von Widersprüchen. Da stehen nur Vermutungen drin. Damit sollte man vorsichtig sein.