Tage, Monate, Jahre ... im Quran

Salaam!

Wie ich gehört habe, gibt es in Verbindung mit dem Lunisolarkalender im Quran etwas Interessantes mit Zahlen. Unser „Fachmann“ Gottergebener ist aufgerufen, dies zu verifizieren. :wink:

Vielleicht können Andere das ja auch bestätigen. :slightly_smiling_face:

Demzufolge kommt das Wort Tag im Quran 365 Mal vor. Diese Zahl entspricht der Anzahl der Tage in einem Sonnenjahr (Solar-Kalender).

Das Wort Monat kommt im Quran 12 Mal vor, also entsprechend der 12 Monate im Mond-Kalender, von denen der Ramadan der neunte Monat ist.

Das Wort Jahr kommt im Quran 19 Mal vor, und zwar 12 Mal im Plural und 7 Mal im Singular. Wenn wir den Lunisolar-Kalender betrachten, dann finden wir, dass es einen 19-Jahres-Zyklus gibt, in dem insgesamt 12 Jahre mit 12 Monaten vorkommen und 7 Jahre jeweils einzeln mit einem zusätzlichen Schaltmonat.

Mein Verwenden des Lunisolar-Kalenders bezüglich des Fastenmonats Ramadan als neunten Monat, der stets in den September fällt, basiert auf dem Quran, und zwar zum einen beispielsweise auf Sure 6:96, wo Sonne und Mond als Kalkulationsbasis bzw. Berechnung angegeben sind, und zum anderen, dass Allah in Sure 18 eine Zeitangabe auf Basis des Lunisolarkalenders macht, als da ist 300 Jahre plus neun Jahre, denn im 19-Jahre-Zyklus des Lunisolarkalenders gibt es im Verlauf von 300 Jahren 9 Schaltjahre gibt.

Salaam!

3 „Gefällt mir“

Ich denke dass Zeitrechnungen eine Erfindung des Menschen ist und es daher egal ist welche man benutzt, solange man sich an die Feiertage und an die Fastenzeit hält

Salaam Bruder!

  • Genau, sehr gute Erkenntnis! Die Erde, die Sonne und der Mond sind Zudem alle 19 Jahre auf einer „Linie/Ebene“.
  • Sonne und Mond werden genau 19 mal zusammen in einem Vers erwähnt!
  • das 19. mal, wo die Sonne und der Mond zusammen in einem Vers erwähnt werden, ist die Sure 75:9, deren Inhalt uns unterschwellig auf die besondere Beziehung zwischen Sonne und Mond hinweist.

Preis sei der Herr der Welten

4 „Gefällt mir“

Wenn dieser bekannte Kalender den Islam entspricht wie ordnet man die Fastenzeit korrekt ein und für welchen Zeitraum (bzw. ist der traditionelle Fasten-Zeitraum falsch?)

Das findest du in meinem Thread Was bedeutet „Schahru Ramadān“ und „Aiyāman ma´dūdāt“?

1 „Gefällt mir“

Selam

Was hat es mit den „Schutzmonaten“ auf sich ?
Ausser das man in ihnen nicht Kriege führen soll und Pilgern kann evtl. nicht Wildtiere jagen soll, mehr fällt mir jetzt nicht dazu ein.
Würde interessieren welchen Sinn könnten die Schutzmonate haben und welche Auswirkungen das verschieben der Monate haben könnte und sind die „Schutzmonate“ Global gesehen in der gleichen (Jahres)Zeit sinnvoll ? Damit meine ich, wenn die Schutzmonate an die Natur des Menschen, Tiere und Pflanzen angepasst sein sollte, dann sollte sie in der südlichen Erdkugel nicht gleich der nördlichen Erdkugel sein.
Hoffe ihr versteht meine Frage und mein Unverständnis und könnt sGw zur Lösung beitragen.

Selam

Salam, lieber Hajridin,

meines Wissens beziehen sich die vier hurum-Monate (sakrosankte Monate) auf das Verbot von Kampfhandlungen, wie man es 2:194, 2:217 und 9:5 entnehmen kann.

Mit Namen werden diese Monate im Quran nicht genannt. Aber in vielen profanen Quellen heißt es, dass es bei den alten Arabern vor der Zeit des Gesandten Muhammad das Gesetz gab, in den Monaten Radschab, Dhu-l-Qi´da, Dhu-l-Hidscha und Muharram keine Kampfhandlungen vorzunehmen. Diese Sitte der vier hurum-Monate wurde dann im Quran als weiterhin gültig und vorgeschrieben bestätigt. Dass hierunter auch das Verbot des Jagens von Wildtieren fällt, ist mir vom Quran her nicht bekannt. Das Verbot des Jagens von Wildtieren bezieht sich lediglich auf den Weihezustand der Pilger ( siehe etwa 5:2!). Mit Tieren und Pflanzen haben also meines Erachtens die vier hurum-Monate nichts zu tun.

Was das Verschieben der Monate betrifft, so befanden sich manche arabische Stämme im Kriegszustand und dann begann einer der vier hurum-Monate. Diese Stämme wollten aber aus taktischen und strategischen Gründen weiterkämpfen. So verschoben sie also einfach diesen Monat auf später und fügten einen zusätzlichen Monat ein (was aber primär nichts mit dem Schaltmonat zu tun hatte) oder erklärten einen anderen Monat für sakrosankt, damit die Anzahl der hurum-Monate auch weiterhin vier betrug. Diese Vorgehensweise ist im Quran gemäß Vers 9:37 verboten.

Ich hoffe, dir hiermit etwas Licht in die Angelegenheit gebracht zu haben.

Salaam
Gunnar :green_heart:

1 „Gefällt mir“

Selam

Erstnal Danke für deine Sichtweise zu dem Thema. Das mit der Jagt und das Pilgern habe ich erwähnt weil ich das so verstanden habe, dass das Pilgern in diesen Monaten stattfinden soll. Die Frage, die ich mir stelle ist welchen Sinn könnten diese Monate für uns haben und ist ihre zeit im Jahr willkürlich ?
Die Fastenzeit ist eine bestimmte Zeit im Jahr für alle auf der Erde gleich. Gebe es ein Frühlingsfest wäre es klar das es im Frühling stattfindet oder das Erntedankfest nach der Ernte. In der südlichen Hälfte der Erdkugel würden sich dann diese Feste nach deren Frühling oder Ernte richten und nicht nach einer bestimmten Zeit im Kalender für alle gleich.
Was bedeuten die Monate für uns ? Weiß nicht wie ich diese Frage die mich belastet im Worte fassen soll um deutlich zu machen was mir unklar ist, da die Erde rund ist und die Jahreszeiten nicht überall die gleichen sind. Wenn die Monate mit der Natur zusammen hängen würden, wären Sie nicht weltweit zum selben Zeitpunkt logisch. Hoffe meine Frage ist deutlicher geworden.

Selam

Salaam!

Laut Wikipedia wären aber Unterbrechung zwischen den von dir genannten Monaten.

|1|Muharram
|7|Radschab|
|8|Schaʿbān|
|9|Ramadān|
|10|Schauwāl|
|11|Dhū l-Qaʿda|
|12|Dhū l-Hiddscha|

Das heißt dass das keine aufeinander folgenden Moante am Stück sind. Und das würde dann auch die Frage beantworten wann genau das ist.

Folgendes habe ich noch im Netz gefunden:

Der Monat Rajab (arabisch: رجب‎), auch Radschab geschrieben, liegt als siebter Monat in der Mitte des islamischen Kalenders und kommt vor den Monaten Schabaan und Ramadan. Er zählt außerdem zu den vier heiligen Monaten des Islam. Der Name „Rajab“ ist von „ rajaba“ abgeleitet, was mit „respektieren“ übersetzt wird. Der Rajab ist also der „respektierte Monat“.

und eine alte Redewendung:

Der Monat Rajab ist der Monat des Pflanzenanbaus.

Im Schabaan werden die Pflanzen bewässert.

Und im Monat Ramadan werden die Pflanzen geerntet.

Das Gleichnis von Rajab ist das eines Windes,

und das Gleichnis von Schabaan ist das einer Wolke,

und das Gleichnis von Ramadan ist das des Regens.

Wer im Rajab nicht sät und einpflanzt,

und im Schabaan nicht bewässert,

wie will dieser dann im Ramadan ernten?

1 „Gefällt mir“

Salaam, Ahmet,

das Zitierte gefällt mir sehr. Ich würde gern wissen, von wem dieser Ausspruch stammt. Könntest du bitte die Quelle angeben? :wink:

radschaba bedeutet übrigens neben „respektieren“ auch „sich scheuen“, „fürchten“ und „sich schämen“, was natürlich auch in die Bedeutung „respektieren“ einfließt. Das Verb radschdschaba (mit doppeltem dsch) hat interessanterweise die Bedeutung „ein Opfertier darbringen“, was in der sogenannten Zeit der Dschahiliya (Zeit der Ignoranz und Unwissenheit vor dem Gesandten Muhammad) zu den Riten der Araber im Monat Radschab gehörte.

Salaam
Gunnar :green_heart:

Selam

Also sind die 4 Monate nicht wirklich gekannt bzw. nicht im Quran belegt. Welche Bedeutung haben die dann für heutige Gottergebene ?

Selam

Salaam, Hajridin,

die vier Monate als solche sind im Quran belegt, nur ihre Namen nicht!

Ich denke mal, dass die vier Monate nicht namentlich im Quran aufgeführt sind, weil sie ja zur Zeit der Offenbarung des Quran den Leuten schon bekannt waren und auch weiterhin die ursprüngliche Bedeutung des Nicht-Kämpfens haben.

Salaam
Gunnar :green_heart:

Frieden lieber Gunnar!

Ich kann momentan leider nur nach dem deutschen Suchen. Auf arabisch findest du sicher authentischere Quellen. Die Redewendung scheint im arabischen Raum verbreitet zu sein!

https://www.google.de/amp/s/muslima4jannah.wordpress.com/2009/06/23/ramadan-nahert-sich/amp/

Danke vielmals! :green_heart: