Verzeiht mir


#1

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich habe etwas schlimmes getan, was ich euch erzählen will. Ich habe in diesem Forum mit drei verschiedenen Accounts (tamary, Tarzan, Tariq) Threads erstellt, die antiislamisch waren und so getan als wären es drei verschiedene Personen, allerdings war es nur ich.

Ich habe euch getäuscht und belogen und die Threads dienten eigentlich nur dazu, meine eigenen Selbstzweifel und Zweifel an Gott zu begraben und zu rechtfertigen.

Ich möchte euch erzählen was mit mir geschehen ist, dass ich zu so etwas bewegt wurde. Ich selber war praktizierender Muslim aber habe immer wieder starke Zweifel bekommen, denen ich nicht gewachsen war und habe die Religion in der Folge mehrmals bewusst verlassen. Nach kurzer Zeit spürte ich den innerlichen Schmerz. Ohne Gott bin ich gar nix, fühle mich depressiv und nutzlos. Ich kann nicht leben, ohne Gott dafür zu danken aber gleichzeitig zereißt mich der Zweifel innerlich. Mein Herz kehrt immer wieder zum Islam zurück. Impulsiv fange ich wieder an zu beten und höre dann aber wieder auf, wenn der Zweifel wie eine Lust zuschlägt danach fühle ich mich frei, danach aber wieder verlassen es ist ein Teufelskreis

Ich entschuldige mich bei allen Menschen, die ich durch meine Threads negativ beeinflusst habe. Bitte verzeiht mir

danke


#2

ich denke, dass es kein Problem ist, wenn du auf diese Art mit deinen Zweifeln umgehst. Es waren ja wohl brennende Fragen für dich. Warum solltest du nicht auf diese Weise zu Antworten kommen?


#3

ich würde es für verwerflicher halten, wenn du unter deinem richtigen Namen erzähltest, wie sicher du glaubst und dass du keinerlei Zweifel hast


#4

Zweifel äußern ist völlig OK und u.a. Sinn und Zweck des Forums. Vielleicht helfen die Antworten, wenn nicht Dir, dann wenigstens anderen, die sich dieselben Fragen stellen. Daher finde ich es auch nicht so schön, sie nachträglich zu löschen.
Sich unter mehreren Namen anzumelden ist jetzt nicht so ganz die feine Art, aber seis drum.