Wie bete ich mithilfe des Qur‘ans

As salamu aleykum

Ich bin ein vernunftortientier Gottergebener, oder würde mich zumindest als solcher bezeichnen. Dies ist ein sehr interessanter Ansatz, nur dem Koran zu folgen. Und die auf ar-Rahman.de genannten Verse geben mir wirklich Grund, nachzudenken.

Dennoch frage ich mich, wie verrichtet man nun anhand des Koran das Gebet? Es steht ja nicht komplett detailliert, wie man es verrichtet oder doch?

Beispielsweise steht: „Werft euch nieder“, oder „wenn ihnen Unsere Zeichen verlesen werden, werfen sie sich nicht nieder“

Aber es steht nicht, wie man diese Niederwerfung macht, geschweige denn, dass man zwischen ihnen aufsitzt.

Auch der Gebetsruf wird im Koran erwähnt, aber dadurch weiss man nicht, wie man in macht.

Auch dass man überhaupt einen Eröffnungstakbir (Allahu Akbar) beim Gebet macht, oder die al-Fatiha rezitiert, steht ja auch nicht im Koran.

Deshalb frage ich mich, wie betet man? Die gängige Art zu beten wird ja durch Ahadith überliefert, aber da man nur dem Qur‘an folgen soll, und dort drin steht dass man beten soll, muss es auch eine richtige Gebetsweise haben.

Ich würde mich echt über Aufklärung freuen. Möge Allah uns den richtigen Weg leiten. Amin

As salamu aleykum

Adem

1 „Gefällt mir“

Salam Adem,
ganz einfach: was nicht im Qur’an erwähnt wird, bleibt Dir selbst überlassen. Du kannst gamäß der Tradition beten, oder auch anders, so wie Du selbst am besten das Ziel ereichst, mit Gott in Kontakt zu kommen.
In der Tradition gibt es übrigens auch so viele verschiedene Meinungen, daß sich da auch nicht allzu viel eindeutiges herauslesen läßt. Das was oft als das einzig richtige Gebet verkauft wird, ist die individuelle Meinung einzelner Personen.

As salamu aleykum

Schaue dir evtl. “koranistische Artikel” zu diesem Thema an bzw. lies den Koran und mache evtl. Schlussfolgerungen daraus etc.

Danke dich auch, Amin.

As salamu aleykum

Rilum

Der Mensch wirft sich nieder aus Befehl, aus Ehrfurcht und Treue!

Sucht es Euch aus aus welchen dieser Gründen Ihr euch Allah nähern wollt, diejenigen, die sich eine Religion aussuchen als gehöre es zum Leben dazu, aber nein, es ist ein Befehl Allah zu dienen, ohne Lüge und Zweifel!

Was hast du zu sagen was Allah nicht weiß, was hast du zu bieten was Allah nicht hat, und was habt ihr zu tun was Allah nicht kann, nein, sie beten um Dankbar zu sein!

Alhamdulillah, wo denn ist das Wasser, das Allah herabsendet, und woher wächst das Ganze, woraus sich alles Leben nimmt, und die Ungläubigen daraus Laben ohne dank und gebet dazu zu sagen.

Alhamdulillah, Allah ist Großzügig und Gnädig zu den Menschen

Salamualaikum!

1 „Gefällt mir“

Selam Bruder,
Dein Frage ist berechtigt, mir geht’s auch so und ich kann dir die Antwort auch noch nicht sagen. Durch die Erkenntnis das wir es fehlerhaft durchgeführt haben bzw nach Tradition habe ich das eingestellt. Dadurch hänge ich in der Luft und es fehlt etwas elementares.

Es muss aber ja eine Folge an Bewegungen geben da man ja gemeinschaftlich einheitlich betet. Ansonsten würde es ja kein Gemeinschaft Gebet mit Führung sonder einzeln Gebete die nebeneinander statt finden geben.

Ich hatte auch zu diesem bedeutsamen Gebets Thema ein Thread am 19 Oktober letztes Jahr erstellt und gerechnet das mir jeder der hier betet auch das nennen könnte wie es Koran gemäß abläuft.

Bedauerlicherweise habe ich bis heute keine Antwort erhalten.

Du kannst gern im Koran gucken, wirst da aber keine Details finden. Wie ich oben schon schrieb, heisst das du kannst es Dir selbst aussuchen. Es spricht nichts dagegen, die Bewegungen wie die Traditionalisten auszuführen, nur ist es eben auch nicht verpflichtend, es genau so zu machen. Darum geht es doch, dass eben nicht jedes kleinste Detail vorgeschrieben ist. Wer mit dieser Freiheit und Selbstverantwortung nicht zurechkommt, kann sich an die Tradition halten.

2 „Gefällt mir“

Vielen Dank Regine :slight_smile:
Anbei sind mir viele positiv und unterstützend aufgefallen, du auch. Gibt es eigentlich ein Nutzer vorstellungs Thread?

Hier gibt es einen Thread mit Vorstellungen:
https://gottergebene.de/t/willkommensgruss/

Hallo,

der Fokus auf den du dich richtest ist falsch. Du musst dich allein an Gott halten. Gerade mit diesen Fragen über das Gebet wird entschieden ob du Tradition \ Zeitgeist folgen willst oder Gott allein. Manche deiner Fragen stehen auch im Koran. Du sollst dich zB beim Gebet verneigen und niederwerfen.

Vergiss nicht: Laut Koran ist das Gebet bereits bekannt. Es muss also nicht alles bis zum letzten Punkt erklärt werden. Des Weiteren Ahadith deine Probleme nicht lösen werden. Jede der 4 sunnitischen Rechtsschulen betet für sich anders. Die Schiiten nochmal ganz anders. Deswegen kann man beim Gebet oder Freitagsgebet nicht einfach auf Ahadith ausweichen, sie sind zu unterschiedlich. Ein ankaraner Professor sagte mal dazu, dass man bis zu 20 verschiedene Gebete aus den Ahadith ablesen kann und ganz wichtig: sie können auch dem Koran widersprechen. Lies dir dazu den salat Artikel aus alrahman durch (wobei ich 5 mal am Tag versuche zu beten).