Wie prüft Gott Menschen?

Friede sei mit euch!

Ich habe über eine gewisse Sache nachgedacht, die mir seither nicht mehr aus dem Kopf geht und ich hoffe sehr, dass ihr mir dabei helfen könnt, diese Frage durch den Koran beantworten zu können:

Nicht jeder Mensch ist gleich. Man weiss, dass drei Arten von Faktoren einen Menschen und dessen Verhalten ausmachen und sich zum Teil gegenseitig beeinflussen:

Exogen: Die Umwelt, Freunde, Familie, Bildung, Finanzielle Situation

Endogen: Die Genetik (Einfluss auf Körper und Psyche)

Autogen: Das eigene Bewusstsein und die Fähigkeit selbst zu bestimmen
(Wird zum Teil endogen und exogen mitbestimmt)

Ein Mensch unterscheidet sich von anderen je nachdem wie diese drei Faktoren aufgestellt sind und weist dadurch andere Merkmale auf (Intelligenz, Fähigkeit Empathie zu fühlen, gewalttätige Tendenzen usw.)

Das Leben auf der Erde ist laut dem Koran eine Prüfung, doch was ich nicht verstehe ist, wie das funktionieren soll, wenn wir nicht unter gleichen Bedingungen geprüft werden. Jeder Mensch hat ein Bewusstsein und nimmt quasi an der Prüfung teil. Doch wie sieht es bei behinderten Menschen aus oder bei denen, die z.B. aufgrund traumatischer Erlebnisse gewalttätige Tendenzen entwickelt haben oder aufgrund ihrer Genetik (z.B. Psychopathie) nicht in der Lage sind Mitgefühl aufzuzeigen. All diese Menschen haben ihre Situation und ihre Nachteile nicht selbst verursacht und können diese auch nicht ändern.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

Hallo,

wie du richtig festgestellt hast werden Menschen geprüft, auch Sünder. Behinderte Menschen, die keine Fähigkeit zur Unterscheidung haben, erwartungsgemäß natürlich nicht. Gott erlegt keiner Seele mehr als sie erbringen kann (2:286). Wobei natürlich auch Menschen leiden und da nicht selten rauskommen können als Folge der Verfehlungen der Menschheit insgesamt:

30:41 Unheil ist auf dem Festland und im Meer erschienen wegen dessen, was die
Hände der Menschen erworben haben, damit Er sie einiges von dem kosten läßt, was sie
getan haben, auf daß sie umkehren mögen.

Letzten Endes dauert das Leben kaum mehr als 80 bis 100 Jahre und Gott wird alle Menschen, die sich nicht selbst helfen konnten, auch entsprechend trösten mit dem Paradies aber eben in Ewigkeit und nicht nur für eine minimale Zeit von 80 -100 Jahren. Das gleiche Schema ist auch in der Bibel zu finden (Bergpredigt).

Das, was du schreibst hört sich sehr wissenschaftlich an. Ich würde dir am liebsten eine Gleichung schicken mit der Antwort. Wenn ich sie denn wüsste, aber ich denke, dass es die einzige Art wäre, auf deine Frage zu antworten. Ich könnte mir vorstellen, dass du diese Gleichung dann überprüfen würdest. Für einen Beweis benötigt man einiges. Die Definitionen habe ich bei Wikipedia nachgelesen. Ich kann dir den Beweis für irgendwelche Annahmen zu deinen Fragen natürlich nicht liefern, aber ich stelle mir vor, dass Gott mit einem bestimmten Algorithmus arbeitet. Ein Algorithmus, der all die verschiedenen Einflüsse berücksichtigt. Aber ich nehme das nur an. Es erscheint mir plausibel. Was wäre die Alternative?

Dann wäre Gott eine Art Google oder Google eine Art Gott…

1 Like

natürlich viel, viel besser, als Google